Trauersprüche für Beileidskarten | Trauersprüche für Angehörige †

Obwohl jeder Mensch weiß, dass alle Lebewesen sterben müssen, ist es dann doch ganz anders, wenn dies tatsächlich passiert und ein Mensch stirbt. Neben den Trauersprüchen für Angehörige können auch unsere traurigen Sprüche oder die Sprüche für die Seele in dieser Situation helfen.


Ich hoffe, es geht dir gut. Da wo du jetzt bist…


Wie gerne würde ich dich zurück auf die Erde holen, um einfach mit dir zu reden. Deinen Rat hören, dich umarmen, einfach wieder Zeit mit dir zu verbringen. Und dann denke ich, dass du nun da oben auf mich aufpasst und ich fühle mich wieder ein wenig sicherer. Ich vermisse dich!


Über den Tod eines geliebten Menschen kommt man nie hinweg. Man lebt sein Leben, Tag für Tag, doch man behält diese Menschen für immer fest in seinem Herzen.


Es ist schwer, Menschen loszulassen, die ohne einen Abschied aus deinem Leben verschwunden sind.


Ein letzter Gruß. Und die Sonne trug Trauer, vom Himmel fielen Tränen, der Wind schwieg und die Tiere verstummten – denn es war ein Engel, der in Liebe starb.


Wenn ich auch gegangen bin, solltet ihr wissen, dass ich weiterlebe. Wenn ihr mich braucht, so flüstert meinen Namen, ganz leise, und ich werde da sein!


Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig. Erzählt lieber von mir und traut euch ruhig zu lachen. Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte.


Du warst es wert, so sehr geliebt zu werden. Du bist es wert, dass so viel Traurigkeit geblieben ist an deiner Stelle.


Es trifft uns sehr hart, wenn uns diese stillen Freunde verlassen, denn sie tragen so viele Jahre unseres eigenen Lebens mit sich fort.


Der Tod ist nicht das Ende, 
nicht die Vergänglichkeit, 
der Tod ist nur die Wende, 
Beginn der Ewigkeit.


Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.


Nach der Zeit der Tränen und der tiefen Trauer bleibt die Erinnerung.


Das, was einen Menschen unsterblich macht, sind seine Taten und die liebevollen Geschichten, die es von ihm gibt.


Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen.


Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren.


Ein Engel sein, nur für einen Tag… 
und dich noch einmal wiedersehen… 
um dir zu sagen, wie sehr du uns hier unten fehlst und dass wir dich nie vergessen werden.


Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie du in meinem Herzen. Ruhe in Frieden, mein Freund!


Meine Augen können dich nicht mehr sehen, meine Hände dich nicht mehr berühren. Aber ich fühle ich in meinem Herzen für immer und ewig!


Durch den Tod habe ich dich verloren. Doch was ich niemals verlieren werde, sind all die schönen Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit!


Trauer ist wie ein großer Felsbrocken. 
Wegrollen kann man ihn nicht. 
Zuerst versucht man, nicht darunter zu ersticken, dann hackt man ihn Stück für Stück kleiner… 
Und den letzten Brocken steckt man sich in die Hosentasche und trägt ihn ein Leben lang mit sich herum.


Das Sichtbare ist vergangen, aber es bleibt die Liebe und die Erinnerung.


An manchen Tagen, wenn ich denke, dass nichts mehr geht, schaue ich in den Himmel und rede mit dir. 
Du bist zwar von uns gegangen, trotzdem gibst du mir die Kraft – jeden Tag aufs Neue!


Das Paradies der Erinnerung kann mir keiner mehr wegnehmen. Genauso wie die Liebe zu dir.


Ihr sollt nicht um mich weinen. 
Ich habe ja gelebt. 
Der Kreis hat sich geschlossen, 
der zur Vollendung strebt. 
Glaub nicht, wenn ich gestorben, 
dass wir uns ferne sind. 
Es grüßt auch meine Seele 
als Hauch im Sommerwind 
und legt der Hauch des Tages 
am Abend sich zur Ruh, 
send‘ ich als Stern vom Himmel 
euch meine Grüße zu.


Ein Teil meines Herzens lebt jetzt im Himmel.


Ich habe da oben zwischen den Sternen jemanden, den ich nie vergessen werde.


Und auch wenn du jetzt im Himmel bist, werde ich immer mit leuchtenden Augen von dir erzählen. 
Heute, morgen, einfach immer!


Jemand, den ich sehr liebe und vermisse wohnt nun im Himmel – zwischen Sonne und Sternen, zwischen Wolken und Wind, geborgen und frei…


Du bist gegangen und nun braucht es ein ganzes Leben lang, bis ich dich wieder in meine Arme schließen darf!


Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell, wie du in meinem Herzen. Ruhe in Frieden mein Freund!


Es gab noch so viel, was wir gemeinsam erleben wollten, so viele Träume, die wir verwirklichen wollten. 
Jetzt sind es nur noch Erinnerungen, die bleiben. Du wirst für immer in meinem Herzen sein!


Trauersprüche für Beileidskarten

Wenn es einen Todesfall im Bekanntenkreis gibt, drücken wir unsere Anteilnahme gern durch eine Beileidskarte aus. Besonders wirkungsvoll ist es, wenn wir nicht nur einfache Beileidskarten verschicken, sondern passende Trauersprüche für Beileidskarten finden und versenden, die den Angehörigen des Verstorbenen ein wenig Trost vermitteln. Unser Mitgefühl können wir so optimal in einem Trauerspruch äußern.

Trauersprüche für Angehörige

Niemand wird von dem Verlust eines Angehörigen oder Freundes verschont. Stirbt ein Mensch, der zu unserem Leben gehört hat, müssen wir unser Leben oft neu organisieren. Aber das Schlimmste sind dann oft die Gefühle von Verlust und Verzweiflung, die dieses Ereignis in uns auslösen kann. Bei diesen oft heftigen Gefühlen können dann Trauersprüche für Angehörige eine große Hilfe und Unterstützung bieten, z. B. indem sie uns vermitteln, dass der Verstorbene noch tief in unserem Herzen verankert und somit nicht wirklich verschwunden ist. Dies zeigt sich z.B. in folgendem Spruch:
„Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren.“
Auch wenn der Verstorbene nicht wieder lebendig gemacht werden kann, so kann er doch durch die Erinnerung Teil unseres Lebens bleiben.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Vote, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...